| 

Haus des Jugendrechts aus Trier zu Besuch in Luxemburg
17-12-2015


Die Kooperationspartner „Haus des Jugendrechts Trier“ besuchten im Rahmen der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit die Kollegen der Polizei und der Staatsanwaltschaft Luxemburg.

Mitarbeiter verschiedener Luxemburger und Deutscher Institutionen konnten sich im Bereich Jugendgerichtsbarkeit und Jugendschutz austauschen.

Hauptthemen waren:

  • Zeitnahe und abgestimmte staatliche Reaktionen auf sozial auffälliges und deviantes Verhalten von Jugendlichen
  • Frühzeitige unterstützende Hilfestellung und Leistungen der Jugendhilfe
  • Integration des Jugendschutzes als präventives Instrument mit Angeboten zur Sucht-, Gewalt-, und der allgemeinen Kriminalprävention 

Die Gäste wurden in der Cité Policière Grand-Duc Henri sowie in den Räumlichkeiten der Kriminalpolizei empfangen.

Ausserdem stand ein Besuch des gemeinsamen Zentrums für Zoll- und Polizeizusammenarbeit (CCPD) auf dem Programm.

20151217-haus-jugend