| 

Junger Mann beweist Zivilcourage
31-12-2015


Gelegentlich einer Patrouille mit einem Drogenhund der Polizei am Bahnhof Ettelbrück schlug der Hund im vorbeigehen, bei einem Fussgänger an.

Der Mann ergriff sogleich die Flucht in Richtung rue du Canal. Ein junger Mann, welche die Szene beobachtet hatte, stellte sich dem Flüchtigen in den Weg, sodass dieser zu Boden fiel.

Der Flüchtige konnte alsdann immobilisiert und in Handschellen gelegt werden. Bei einer Körperdurchsuchung wurden 25,2 Gramm Marihuana aufgefunden.

Die Polizei möchte sich ausdrücklich bei dem unbekannten jungen Mann, welcher den Flüchtigen gestoppt hatte für seine Zivilcourage bedanken.