| 

Polizeibericht Sonntag
12-02-2017


Einbrüche&Diebstahl

  • Strassen, rue Schafsstrachen 11.02.2017 von 18.00 - 19.10 Uhr
  • Strassen, rue Kaltacht, 11.02.2017 von 19.15 - 21.30 Uhr
  • Remich, rue Janglisbunn, 11.02.2017 von 15.40 - 23.40 Uhr
  • Fentange, rue de Bettembourg, 10.02.2017 22.00 Uhr - 11.02.2017 16.15 Uhr

Schlägerei mit Türsteher
12.02.2017 um 00.05 Uhr
Bridel, Biergerkräiz
An der Tür eines Lokals war es zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Kunden und dem Türsteher gekommen. Dabei schlugen die einzelnen Parteien aufeinander ein. Nachdem die Schlägerei sich aufgelöst hatte und mehrere Beteiligten sich ins Krankenhaus begeben hatten um sich dort behandeln zu lassen, trafen sie dort erneut aufeinander und prügelten vor der Tür weiter.

Trunkenheit am Steuer
12.02.2017 um 05.44 Uhr
Vianden rue du Sanatorium
Dort hatte ein Autofahrer in einer Linkskurve die Kontrolle verloren und war rechtsseitig in einen Hügel geraten. Das Auto hatte sich überschlagen und war auf der Beifahrerseite liegen geblieben. Der Fahrer, welcher sich selbst aus dem Unfallwagen befreien konnte, hatte zu tief ins Glas geschaut und musste sich einem Atemlufttest unterziehen. Protokoll wurde erstellt.

Unfall infolge Strassenglätte
11.02.2017 um 21.15 Uhr
Strecke Troisvierges - Asselborn
Eine Autofahrerin hatte aufgrund der frisch beschneiten Fahrbahn die Kontrolle in einer Linkskurve verloren und war mit der Beifahrerseite ihres Autos gegen einen Strassenbaum gestossen. Sie wurde dabei leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Missachtet Rotlicht
11.02.2017 um 00.35 Uhr
Esch/Alzette, Boulevard Charles de Gaulle
Einer Streife war ein Auto aufgefallen, welches über eine auf rot geschaltete Ampel hinweg fuhr. Eine eingehende Kontrolle ergab, dass der Fahrer betrunken war. Der Führerschein wurde nach einem Atemtest entzogen.

Frontal gegen Telefonmast
12.02.2017 um 01.15 Uhr
Strecke Larochette - Mersch
Dort hatte ein betrunkener Autofahrer die Kontrolle über sein Auto verloren und war gegen einen Telefonmasten geknallt. Glücklicherweise wurde niemand der 4 Insassen des Autos ernsthaft verletzt. Der Führerschein wurde eingezogen.

Mann mit Messer am Hals verletzt
12.02.2017 um 06.40 Uhr
Luxemburg, rue de Hollerich
Hier war es in einer Gaststätte zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen, wobei ein Gast von einem anderen mit einem Messer am Hals verletzt wurde. Der Haupttäter konnte festgenommen werden. Der Verletzte musste ins Krankenhaus gebracht werden.