| 

Verkehrsunfall - Passantin schwer verletzt
16-07-2017


Gegen Mitternacht ereignete sich in Niederkorn ein schwerer Verkehrsunfall.
Vor Ort fanden die Beamten einen stark beschädigten Wagen vor, welcher seitlich auf der Straße lag. Eine schwerverletzte Passantin lag am Boden und ein weiteres beschädigtes Fahrzeug befand sich vor Ort. Sofort wurden erste Hilfe Maßnahmen bis zum Eintreffen der Rettungsdienste durchgeführt.
Fahrer und Beifahrerin des Unfallfahrzeuges erlitten leichte Verletzungen.
Es stellte sich heraus, dass der Fahrer in der 'route de Pétange' die Kontrolle über seinen Wagen verlor und gegen ein stationierendes Fahrzeug prallte. Anschließend kam es zu einer Kollision mit zwei Begrenzungsmauern von Häusern. Eine Passantin, welche gerade mit ihrem Hund auf dem Bürgersteig spazierte, wurde vom Wagen erfasst und erlitt hierbei schwere Verletzungen.
Die Staatsanwaltschaft wurde in Kenntnis gesetzt und beorderte die Beamten des Mess- und Erkennungsdienstes vor Ort. Des Weiteren wurde angeordnet das Unfallfahrzeug zu beschlagnahmen.


Bei einem anderen Verkehrsunfall, welcher sich gestern Nacht gegen 23.20 Uhr im Howald ereignete, blieb es beim Materialschaden und einem Führerscheinentzug.
Eine Anruferin meldete der Polizei, dass ein Fahrer von hinten in ihrem Wagen prallte als sie in den Kreisverkehr einbiegen wollte. Die Frau sprach den Unfallverursacher auf den Zusammenstoß an und bemerkte, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Hieraufhin ergriff er die Flucht.
Eine Fahndung wurde eingeleitet und das gemeldete Fahrzeug konnte in Hesperingen angetroffen werden. Der Verdacht auf Alkoholeinfluss wurde aufgrund eines Atemlufttestes bestätigt. Da der zulässige Höchstwert deutlich überschritten wurde, zogen die Beamten den Führerschein ein.