| 

Mehrere Unterbringungen im Arrest
13-09-2017


  • Gestern Abend gegen 17.40 Uhr meldete eine Tankstellenangestellte, dass in Strassen in der route d'Arlon vier sturzbetrunkene Männer versucht hätten Blumen zu stehlen. Die Angestellte konnte dies noch verhindern und verständigte anschliessend die Polizei. Die Beamten konnten die 4 Personen antreffen und kontrollieren. Die Gruppe wurde anschliessend aufgefordert das Gelände zu verlassen. Als die Beamten jedoch beobachten konnten, dass einer der Männer in der Strasse urinierte und ein weiterer über die Fahrbahn torkelte, wurde entschieden sie im Arrest unterzubringen.
  • Nicht mal eine Stunde später wurde eine Patrouille des CI. Luxemburg in der rue Pierre Krier auf einen Mann aufmerksam, welcher über den Bürgersteig torkelte und mit den Armen um sich fuchtelte. Als er den Polizeiwagen erblickte wurde der Mittelfinger in die Luft gestreckt, gefolgt von einer sehr derben Beleidigung. Auch während der anschliessenden Kontrolle war der Mann nicht zu beruhigen was zur Folge hatte, dass auch er in die Ausnüchterungszelle untergebracht wurde.
  • Eine andere Person machte in der Nacht in der rue de Strasbourg auf sich aufmerksam als sie schreiend durch die Strasse torkelte. Da sich herausstellte, dass der Mann zudem der nationalen Fahndung ausgeschrieben war, wurde er mit zur Dienststelle genommen. Aufgrund seines betrunkenen Zustandes wurde er nach den getätigten Amtshandlungen im Arrest untergebracht.