| 

Ladendiebe im Arrest untergebracht
11-10-2017


Strassen, route d'Arlon

Ein Tankstellenwart meldete gestern Abend gegen 20.30 Uhr der Polizei einen Ladendiebstahl. Als die Beamten eintrafen gaben die Angestellten an, dass ein Mann mehrere Alkoholflaschen an sich nahm und den Tankstellenshop ohne zu zahlen verließ. Zuvor beleidigte und belästigte er noch das Personal. Nachdem er die Tankstelle verlassen hatte beobachtete er das Personal von außen, begab sich erneut in die Tankstelle und zeigte dem Personal den Stinkefinger bevor er anschließend die Flucht ergriff. Während der eingeleiteten Fahndung wurden die Beamten darüber informiert, dass der Mann erneut in der Tankstelle sei, wo er schlussendlich angetroffen werden konnte. Er weigerte sich auszuweisen und schrie die Beamten fortwährend an. Um die Identität festzustellen wurde entschieden ihn mit zur Dienststelle zu nehmen. Der Mann brauste weiterhin auf und trat im Dienstfahrzeug mit den Füssen gegen die Fensterscheiben. Da der Mann das Diebesgut nicht mehr bei sich hatte wurde in der Umgebung danach gesucht. Die Beamten wurden hierbei auf einen Mann aufmerksam, welcher in den Hecken saß und Alkohol trank. In seinem Rucksack befand sich eine der entwendeten Flaschen. Auch dieser Mann wollte sich nicht ausweisen und pöbelte die Beamten an.

Die Staatsanwaltschaft wurde informiert und gab an Protokoll gegen die Beiden zu erstellen. Beide Männer wurden aufgrund der Erregung öffentlicher Ärgernis sowie ihrem alkoholisierten Zustand auf der Dienststelle im Arrest untergebracht.