| 

Fussgängerin angestossen
10-03-2017


Luxemburg, rue Frantz Seimetz
10.03.2017, 08.25 Uhr

In der rue Frantz Seimetz stieg eine Jugendliche aus dem Bus der Linie 4 und wollte zusammen mit einer Gruppe Schüler die Strasse überqueren. Indem der Bus zu diesem Moment noch auf dem Fußgängerüberweg stand, wollte die Gruppe hinter dem Bus über die Strasse. Obschon die Jugendliche sich vergewisserte ob sich keine Fahrzeuge näherten, wurde sie jedoch von einem dunklen Geländewagen an den Beinen erfasst und dieselbe fiel zu Boden. Der Busfahrer eilte der verletzten Schülerin sofort zur Hilfe und der Fahrer des Geländewagens hielt an. Er brachte die junge Frau auf ihren Wunsch zur Schule, hinterließ jedoch keine Kontaktdaten. In der Schule angelangt wurde sie von einem Lehrer ins Krankenhaus geschickt.

Um den genauen Unfallhergang zu klären und um eine Kontaktaufnahme mit dem implizierten Fahrer zu ermöglichen, sucht die Polizei nun nach Zeugen. Sämtliche Personen, welche Angaben bezüglich des Geländewagens oder des Fahrers machen können, sind gebeten sich bei der Polizei der Interventionszentrale der Stadt-Luxemburg zu melden. Telefonnummer 4997-4500

Contact