| 

Zeugenaufruf - Unfall vorgetäuscht - Raubüberfall
18-03-2017


Ein Motorradfahrer war am frühen Morgen unterwegs zu seiner Arbeit als er ein Fahrzeug mit eingeschalteter Warnblinkanlage und geöffneter Motorhaube sah. Daneben stand eine Frau und machte mit einer Taschenlampe auf sich aufmerksam.

Die Frau gab in französischer Sprache an dass sie eine Panne hätte.

Die Gattin des Motorradfahreres wurde gegen 06:10 Uhr seitens Arbeitskollegen angerufen dass ihr Mann noch nicht bei der Arbeit erschienen sei. Daraufin machte sie sich auf die Suche nach ihrem Mann und fand denselben bewusstlos neben seinem Motorrad.

Er war von unbekannten Personen zusammengeschlagen worden, konnte sich jedoch an nichts erinnern. Aus seiner Umhängetasche wurde Bargeld entwendet.

Das vermeintliche Unfallfahrzeug war ein dreitüriges Kleinfahrzeug, älterer Jahrgang, Typ Peugeot 205, eventuell mit französischen Erkennungsrafeln.

Zeugen welche gegen 05:15 Uhr auf dieser Strecke etwas Verdächtiges aufgefallen ist, sollen sich umgehend bei dem Einsatzzentrum in Grevenmacher melden. Tel: 4997-7500

Contact